Förderung

Das Projekt Hospital 4.0 wird im Rahmen des Förderschwerpunkts „Technikbasierte Dienstleistungssysteme“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Technische Fortschritte, vor allem im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien, haben große Auswirkungen auf die Bereitstellung von innovativen Dienstleistungen. Schon heute werden mobile Endgeräte, wie z. B. Tablets, für intelligente, sich selbst steuernde und vernetzte Prozesse genutzt. Dieses Potenzial soll auf nutzerorientierte komplexe Dienstleistungsangebote übertragen werden. In technikbasierten Dienstleistungssytemen sind technische Komponenten der Treiber für Dienstleistungsinnovationen. Sie verbessern den kooperativen Wertschöpfungsprozess zwischen Anwender und Anbieter. Dadurch werden Dienstleistungen individualisiert, die Prozesssicherheit wird erhöht und die Kommunikation in Netzwerken erleichtert. Neue Geschäftsmodelle können entstehen.

Ziel des Förderschwerpunkts ist die Entwicklung von innovativen und technikbasierten Dienstleistungssystemen, die die innerbetrieblichen und unternehmensübergreifenden Wertschöpfungsprozesse verknüpfen. Im Fokus stehen Lösungen für produktions-, logistik- sowie datenbezogene Dienstleistungen. Diese technikbasierten Dienstleistungen erhöhen sowohl die Kundenzufriedenheit als auch die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen.

Mehr Informationen zum Förderschwerpunkt finden Sie hier.